Neue Boreal Kletterschuhe 2018 und 2019

New Age Climbingshoes of Boreal

Boreal schrieb von Beginn an Klettergeschichte und unterstützte die Kletterer mit Kletterschuhen der Extraklasse. Nach wie vor treibt der spanische Hersteller mit einer Mischung aus Tradition und Moderne die Entwicklung der Kletterschuhe unaufhaltsam voran.

Bereits mit dem Dharma und Satori zeigte Boreal deutlich, dass er alle Register zieht und die neuste Technologie beherrscht.

2017 und 2018 brachte Boreal einige überarbeitete und neue Modelle auf den Markt.2019 wird nun endlich der absolute Klassiker — Boreaö Ninja neu aufgelegt und rausgebracht. Mit diesen Neuerscheinungen ist es dem Hersteller gelungen eine Optimierung zu erzielen und neue Segmente auf dem Markt zu bedienen. Mehr noch — die gesamte DNA wurde modifiziert!

Folgende Boreal Kletterschuhe wurden in dieser Zeit überarbeitet und neu rausgebracht:

Boreal Diabolo (m) und Diabola (w) V 2— Release 2017

Diese Kletterschuhe sind der nächste logische Schritt für Anfänger die ihre Kletterkarriere mit dem Boreal Joker oder Joker Plus beginnen. Diabolo Modelle sind steif, präzise und unglaublich komfortabel.

Testbericht Boreal Diabolo Kletterschuhe

Boreal Dharma V2 — Release 2018

Die ursprüngliche Version von Dharma war aus Leder und hatte eine orang—braune Farbe. Nun ist der Kletterschuh der Performance Linie bunter geworden und besteht aus Microfibre (Kunstleder). Das Gummi — Zenith Pro wurde weiter entwickelt und hat nun eine enorme Kantenstabilität. Ein optimaler Kletterschuh für enorme Unterstützung an kleinsten Tritten in der Senkrechten. Wraprand, Zenith Pro und modifizierte 3D Ferse sind einige Key Features dieses Modells.

Testbericht Boreal Dharma Kletterschuhe

Boreal Satori V2 — Release 2018

Die erste Veraion war bereits ein ganz großer Wurf von Boreal und eine kleine Revanche an La Sportiva Solution. Damals aus Leder in blau und grün und mit einer Gummikante an der Ferse, rockten diese Kletterschuhe beim Bouldern und Sportklettern. Mit dem neuen Wraprand, der verbesserten (senisitive) Mischung Zenith Ultra und Microfibre Material hat dieses Modell ein Technologischen Sprung erfahren. Absolut überzeugend! Mehr dazu:

Testbericht Boreal Satori V2 Kletterschuhe

Boreal Synergy — Release 2018

Diese Kletterschuhe sind erwas absolut neues noch nie da gewesenes. Ein Modell mit einer klaren Ausrichtung — Sensibilität und Performance. Damit reagiert Boreal auf den aktuellen Trend zu immer weicheren sensibleren Kletterschuhen. Synergy besitzt keine Mittelsohle und ist dadurch, trotz der 4mm Sohle extrem sensibel. Weitere Features Zenith Ultra Sohle und Wraprand. Diese Kletterschuhe sind ein Quantensprung! Mehr dazu:

Testbericht Boreal Synergy Kletterschuhe

Boreal (new) Ninja —Release 2019

Boreal Ninja Slipper revolutionierte das Klettern der 1980er mit seinem Sliplasted Aufbau und ermöglichte eine neue Dimension des Kletterns auf Reibung und im Überhang. Nach über 20 Jahren bringt Boreal seinen Ultraklassiker auf den neusten Stand der Technik. Zenith Ultra klebt bekanntlich überall, Wraprand holt selbst aus den schwächsten Füßen alles raus. Das Microfibre Material ist enorm formstabil und komfortabel. Was will man mehr? Ausführliches Review gibt es hier:

Testbericht Boreal New Ninja Kletterschuhe

Klettern ist Kunst, Kletterschuhe zu bauen ist eine Wissenschaft!

Weiter so Boreal!

Werbeanzeigen

Über kletterschuhtest

Ich klettere und suche der perfekten kletterschuh...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Neue Boreal Kletterschuhe 2018 und 2019

  1. Hartwig Pudzich schreibt:

    Eine kleine Korrektur – zumindest sagte Jerry Moffat das bei der Vorstellung des überarbeiteten Ninjas. Die haben den Schuh nach seinem damaligen Motorrad (einer Kawasaki Ninja 😉 ).
    Ansonsten toller Test der 100% mit meinen Erfahrungen übereinstimmt.

  2. Hartwig Pudzich schreibt:

    Also meine Standardklettergebiete:
    In der Eifel Ettringen, Glees und das Rurtal bei Niddegen.
    Im Westerwalt der Malberg (bouldern am Phonolith).
    Das Morgenbachtal im Hunsrück und das Nahetal Sandsteinboulder bei Bad Münster am Stein.
    Grüße

  3. Hartwig Pudzich schreibt:

    Hier im Umfeld (Eifel, Hunsrück, Westerwalt, Taunus) hat es Vulkangestein (Basalt, Basanit, Phonolith), Quarzit, Sandstein und ein weing Kalk.
    Tagesziele von hier aus sind die Südpfalz oder Berdorf.
    Ich fand die alten Boreal Schuhe wie den Zen, Laser etc. gerade im Quarzit und auch im Sandstein beim stehen auf Mikrokieseln immer fantastisch, irgendwann ist dann halt eine andere Sohle drauf gekommen.

    Grüße Hartwig

  4. Hartwig Pudzich schreibt:

    Danke für die Information, bzw. auch die phantastischen Testergebnisse. Ich kann deine Erfahrungen mit dem Mutant der zweiten Generation und dem Synergy nur bestätigen. Der neue Ninja hat auch das Zeug zu einem Neoklassiker, mein Standardschuh beim bouldern draussen und in der Halle 🙂

    Grüße
    Hartwig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.