Mammut Blaze Lace soft

„Die zweite Wahl“

Kletterschuhe und Kletterkönnen Teil II

Meine Alpin Ambitionen ließen mich parallel zum Loco-gebrauch nach einem neuen Schuh Ausschau halten.

Ahnungs- und geldlos irrte ich im Internet herum und suchte nach einer Alternative. Ich wurde bei Sport Bittl in München fündig und legte für 50 EUR den Mammut „Blaze Lace soft“ zu.

Die erste (und fast letzte) Begegnung mit dem prähistorischen Tier verlief ebenfalls schmerzhaft. Nicht nur der kleine Zeh schmerzte bis das Naturleder nachgab, sondern auch der Ansatz der Achillessehne. Insgesamt war der Schuh ein totaler Fehlkauf. In der ersten MSL „Südwand Schmankerl“ 6- (Buchstein) erlebte ich nicht nur Schmerzen sondern auch ein „ich rutsch gleich vom Tritten ab und schlag unten ein – Gefühl“ in der Schlüsselseillänge.

Das Vibram Gummi hatte reibungswerte wie ein Fahrradschlauch, die Ferse hatte unten an der Spitze ne Luftblase und rutschte beim hackeln selbst aus den Henkeln ab. Bequem wurden die Schuhe trotz des Lederdehneffekts NIE – was mein Streben nach weniger Loco-Schmerz und besseren Performance für weniger Geld in einer Enttäuschung enden ließ. So setzte ich dieses Exemplar nur noch in der Halle ein.

Es gab jedoch auch positives zu vermelden: Das Schnellschnürsystem wurde dem Namen voll und ganz gerecht und der Schuh wollte einfach nicht kaputt gehen. Im nachhinein betrachtet hatte ich bis jetzt keine schnellere und effizientere Schnürung erelbt. Ich vermute die hohe Funktionalität kam durch die dünnen und glatten Schnürsenkel zutande.

Die unglaublich Haltbarkeit der Sohle ging soweit, dass nach 1,5 Jahren (!) am Plastik der Schuh erst im Harzer Granit ein Loch bekam. Jedoch nicht wie gewöhnlich an der Spitze, sondern großflächig unter dem großem Onkel, was ich dem häufigen „Auf-Reibung-Treten“ in Harz zuschreibe.

Das Obermaterial, Schnürsenkel und der Randgummi, waren nach wie vor Tip Top. Das hat seit dem Mammut kein anderer Schuh bei mir zu Stande gebracht. Das lässt sich im kurzen Fazit zusammenfassen: Verarbeitung Top Performance und Kletterkönnen Progression Flop. Aus diesem Grund heraus ergibt sich meine nach wie vor vorhandene skeptische Einstellung gegenüber den Mammut Kletterschuhen. Nun hört man, dass der Hersteller die Produktion und von Kletterschuhen gänzlicht stoppt, da sie nicht den üblichen Mammut Qualität entsprechen.

Richtig so..! Nur was sollen Lama und Co. nun tragen???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s