Kletterschuhe Scarpa VSR – Test

Die Veränderung am Rande des Minimums

Ja Instinct VSR Kletterschuhe sind blau

Der momentante Trend geht bei den Kletterschuhen eher in Richtung der Optimierung der bestehenden Modelle statt der Schaffung von gänzlich neuen Kreationen. Scarpa geht hier voran und verbessert konsequent die existierende Linie. Instinct VS Kletterschuhe waren damals Scarpas Antwort auf Solution. Seit dem hat sich Instinct VS zu einem festen Bestandteil der Kletterschuhlandschaft entwickelt.

Sportliche aber keine extreme Form

Instinct VS ist eins der breitesten Modelle die ich kenne und hat sicher bei dem einen oder anderen leichtgewichtigen Kletterer zu Passform Problemen geführt. Das und der anhaltende Plastik Trend haben Scarpa wohl dazu bewegt, ein neues Modell zu kreiert – Instinct VSR. Was genau sich hinter dieser Erweiterung verbirgt sollen diese Zeilen aufdecken.

Konstruktion und Passform der Instinct VSR Kletterschuhe

Am Fuß sitzt VSR bei mir etwas besser

Die Konstruktion unterscheidet sich von Instinct VS nur in einem Punkt: die Sohle des VSR besteht aus XSGrip2 Gummi und nicht aus XS Edge Mischung. Weiterhin verfügt der VSR über 1,0mm starke Zwischensohle. Die Sohlenkonstruktion kommt mir subjektiv softer vor als beim Original.

Die Größe passt wie angegossen

Auch der Schaft scheint aus etwas dünnerem Microfibrematerial zu bestehen. Das sorgt für einen sehr angenehmen Sitz von Beginn an. Der Rest ist gleich.Die Passform ist etwas schmaler. Das Volumen wurde reduziert. Anfangs fürchtete ich, dass VSR Kletterschuhe mir zu schmal sein werden, doch diese Annahme stellte sich als falsch heraus. VSR passt meinem eigentlich breiten Fuß eigentlich besser als der VS.

Die 1/2 Sohle hat sich über die Jahre hin bewährt

Schmaler dürfte VSR bei mir nicht sein. Persönlich glaub ich, dass diese Kletterschuhe ein sehr breites Spektrum an Fuß- und Zehentypen abdecken. VSR ist außerdem eine Offenbarung für alle Kletterer und natürlich auch Boulderer mit schmalen Füßen. Die Größe fällt identisch aus.

Performance der Instinct VSR Kletterschuhe

Die Spitze und die Grundeigenschaften sind identisch

Dank der etwas weicheren Sohlenkonstruktion und der Tatsache, dass XSGrip2 reibungsstärker und auch etwas sensibler ist klettert sich VSR im Überhang noch einen kleinen Ticken besser als VS. Die VSR Kletterschuhe passen sich etwas besser an meist runde Strukturen der Indoorboulderwände an und ermöglichen so das Saugen an den Tritten.

Bi-Tension verleiht diesen Kletterschuhen einmalige Eigenschaften

Aus meiner Sicht ist die Performance an ganz kleinen Leisten schlechter als Beim VS. Das liegt sicherlich an der weichen und nicht so kantenstabilen Gummimischung. Der Rest ist auch in diesem Bereich gleich.

Fazit – Instinct VSR Kletterschuhe

Die Wahl wird durch die Passform bestimmt

Insgesamt lohnen sich diese Kletterschuhe, für alle die den VS wegen der Performance lieben aber wegen der Passform auch hassen gelernt haben. Die etwas mehr an die Masse angepasste Passform und der Komfort out of the box sind die schlagenden Argumente für Instinct VSR. Wettkämpfe am Plastik oder extreme Boulderprobleme am Fels – diese Kletterschuhe sind sicherlich DIE Alternative zu La Sportiva Solution.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2 Antworten zu Kletterschuhe Scarpa VSR – Test

  1. Daniel schreibt:

    Hi,

    interessant dass du schreibst instinct VS und VSR hätten ne andre Passform, Scarpa hat immer gesagt es ist der gleiche Schuh bis auf den Gummi und ich hab hier zwei Paar VS und eins VSR liegen und sie sind alle identisch. Selbst von der Härte konnte ich keinen Unterschied feststellen im Neuzustand, der VSR wird allerdings schneller „weich“ als der VS. Vorteile von Grip2 in der Halle kann ich nur bedingt bestätigen, er ist halt auch viel schneller „durch“.

    Dass du einen subjektiven Unterschied feststellen kannst ist meiner Meinung nach auf die Handarbeit bei Scarpa zurückzuführen, jeder Schuh ist halt ein kleines Unikat und gleiche Größe bedeutet halt oft manchmal ein bisschen kleiner oder doch ein wenig größer.

    • kletterschuhtest schreibt:

      Servus
      Interessant!
      Ich glaub nicht an Unterschied durch Handarbeit.
      Was ich jedoch immer wieder feststelle: es gibt Unterschiede in der Grösse von Charge zu Charge.
      Mein „alter“ VS ist defintiv etwas weiter und fühlt sich härter an.
      Kann sein dass ich mich auch täusche😉
      Ich mag XSGrip2 nicht… XSGrip ist für mich nach wie vor die beste Mischung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s